• orienttrifftvegan

Knoblauchpaste / Öl- das geheime Elexir meiner Küche

Eigentlich ist es so einfach,  und doch haben es viel zu wenige in der Küche stehen! Knoblauchpaste oder Knoblauchöl. Was man auch daraus machen mag. Ich liebe würziges deftiges Essen, und Knoblauch ist da für mich kaum wegzudenken. Doch egal wie sehr ich die Knolle auch liebe- der Geruch der an den Fingern nach dem kochen kleben bleibt, muss nicht wirklich sein. Und nicht nur diesen Vorteil bringt die Paste mit sich. Durch das intensive einziehen im Glas entfaltet der Knoblauch einen etwas anderen, intensiven, unglaublich leckeren Geschmack! Man kann es beim kochen easy dosieren, immer wieder etwas hinzufügen. Irgendwie ist es nie zu viel, irgendwie immer perfekt- ach ich liebe es.

IMG_9375-2

Zutaten:

100 g geschälter Knoblauch

100 ml Pflanzenöl ( geschmacksneutral)

Prise Salz

IMG_9374

Zubereitung: 

Knoblauch- Paste

  1. Knoblauch schälen und grob zerkleinern.

  2. Die Stücke  mit einem Pürierstab pürieren.

  3. Nach und nach Pflanzenöl hinzufügen und zusammen pürieren, bis die Masse zu einer homogenen Paste vermischt ist. Prise Salz hinzufügen.

  4. Die Paste nun in ein heiß ausgewaschenes Schraubglas abfüllen.

  5. 1-2 Tage durchziehen lassen, dann kann es schon zum kochen verwendet werden.

Knoblauch- Öl

  1. Wenn du etwas mehr Öl ( nach Gefühl) hinzufügst, kann aus der Paste Knoblauchöl zubereitet werden.

  2. Einfach bei Schritt 3 (oben) mehr pflanzliches Öl hinzufügen, bis alles schon flüssig ist. Wie Knoblauch- Öl eben sein muss.

  3. In eine Öl- Flasche abfüllen.

  4. Beim kochen kann man dann selbst gegen Ende (je nach Bedarf ) Tropfen weise Knoblauch Öl in das Essen hinzufügen.

TIPP: Knoblauch- Chili- Öl schmeckt auch einzigartig gut! Dazu einfach 1 TL Chiliflocken zum Öl hinzufügen.

708 Ansichten0 Kommentare